Was ist die "Schule auf der Alm"?

Veronika Obermüller, ausgebildete Almführerin, und Michaela Urban bringen die Arbeit auf der Alm auf spielerische Art und Weise den Kindern bei.
Unsere Zielgruppen sind hauptsächlich Grundschul- klassen. Ausserschulische Gruppen nach Absprache.

In Österreich wurde der Ausbildungslehrgang "Schule auf der Alm" ins Leben gerufen. Dort können Almbewirtschafter eine Ausbildung zum Almführer als Zertifikats-Lehrgang machen und ihr Wissen daheim an die Kinder weitergeben.

Die Besucher werden in den Alltag auf einer Alm mit einbezogen. Sie lernen u.a. die typischen Pflanzen und Tiere einer Alm kennen, die Herstellung und Verarbeitung von Grundnahrungsmitteln mit Zutaten aus der Natur sowie die Erhaltung von Almflächen und Weiden durch Entsteinen und Schwenden.
Wir legen Wert darauf, ein realistisches Bild über die Almwirtschaft zu vermitteln in der Hoffnung, die Verbundenheit zur Natur zu fördern und Aufmerksamkeit gegenüber dem natürlichen Lebensraum zu wecken.

Kosten: 27,00 EUR inkl. Bergbahnfahrt und
Mittagessen


Gruess Gott
Was ist die Schule auf der Alm?
Ablauf - Beispiel
Unsere Stie-Alm
Anmeldung
Pressespiegel
Kontakt - Impressum